Press - Reviews
10th September 2003
InsomniousNightLift review, Obliveon

ThanatoSchizO - InsomniousNightLift
Label: Rage of Achilles


InsomniousNightLiftIch könnte es mir einfach machen und auf die, als Referenzbands im Info der Plattenfirma, aufgelisteten Bands wie Arcturus, Solefald, The Gathering oder ältere Anathema verweisen, und mein Job wäre erledigt. Aber ganz so einfach will ich es mir doch nicht machen und den Portugiesen, die mit "Insomnious Night Lift" bereits ihr zweites Album vorlegen, die nötige Aufmerksamkeit zuteil werden lassen, denn das, was Thanatoschizo hier abliefern, ist ein erstklassiges Dark Metal-Album, das neben Einflüssen aus Death Metal, Gothic und Doom auch eine gewisse Affinität zu Ambientsounds aufweist. Auch wenn sich mit Sängerin Patricia Rodrigues eine Sängerin im Line Up des Sextetts wiederfindet, so sind Thanatoschizo glücklicherweise keine dieser Gothic Metal-Bands von der Stange, bei der sich Brunft- und Feengesang die Klinke in die Hand geben. Dafür sind Tracks wie "Sublime Loss" oder das nachfolgende "Upshot Veil" viel zu intensive und aus einem steten Wechsel aus atmosphärischen und beinahe doomigen Gitarrenparts bestehende Songs voller Emotionen und Tiefe. Nicht minder beeindruckend das nachfolgende, balladeske "The Journey´s Shiver" oder das brilliante Titelstück. "Insomnious Night Lift" lässt dem Hörer reichlich Raum immer wieder neue Elemente zu entdecken, ohne dabei langweilig zu werden. Allerdings bedarf es schon ein wenig der intensiven Auseinandersetzung mit diesem kleinen Kunstwerk. [8/10]

MK
5 CDs + 1 EP + T-shirt
€50.00 / $65.00
Size:
Qty: